Einkommensschere

Sozialbericht: Jedem siebten Berliner droht die Armut

Die soziale Situation der Berliner und Brandenburger driftet immer mehr auseinander. "Es gibt keine homogene Masse mehr", sagte die Präsidentin des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg, Ulrike Rockmann.

Das Maß der Ungleichheit zwischen Arm und Reich nehme zu. Jeder siebte Berliner ist demnach von Armut bedroht. Vorgestellt wurde der Regionale Sozialbericht, der die Lebenssituation der Menschen in der Metropolregion erfasst.