Gesundheit

Gefährliche Keime auf Hähnchenfleisch gefunden

Hähnchenfleisch aus deutschen Supermärkten und Discountern ist laut Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) häufig mit antibiotikaresistenten Keimen belastet.

Zehn von 20 in Berlin, Hamburg, Köln, Nürnberg und in der Region Stuttgart gekauften Proben wurden als kontaminiert eingestuft. Die resistenten Keime entstünden, weil in der industriellen Tierhaltung sehr viele Antibiotika eingesetzt würden. Das habe dann zur Folge, das auch bei Menschen Antibiotika ohne Wirkung bleiben können. Bei Patienten mit geschwächtem Immunsystem könne das zu schweren Erkrankungen bis hin zu Todesfällen führen. Nun soll das Arzneimittelgesetz geändert werden, um den Umgang mit Antibiotika in der Tierzucht neu zu regeln.