Meldungen Titelseite

Brandenburg: Alte Weihnachtsbäume werden weiterverwertet

Brandenburg

Alte Weihnachtsbäume werden weiterverwertet

Die ausrangierten Weihnachtsbäume in Brandenburg werden nicht einfach weggeworfen, sondern in den Kommunen zu verschiedenen Zwecken eingesetzt. In Potsdam etwa werden sie verbrannt und dienen wie bereits in den vergangenen Jahren zur Wärmegewinnung, wie ein Mitarbeiter der Stadtentsorgung Potsdam auf Anfrage der Nachrichtenagentur dapd sagte. 2010 seien so 100 Tonnen Weihnachtsbäume entsorgt worden. In Brandenburg/Havel und Frankfurt (Oder) landen die zerschredderten Bäume laut Stadtangaben als Bioabfall auf der Kompostieranlage. In Cottbus entsorgte Christbäume kommen der Stadt zufolge hingegen in der Holzindustrie zum Einsatz. Zunächst werden sie gehäckselt und dann weiterverarbeitet.

Kostensteigerung

Autofahrer müssen tiefer in die Tasche greifen

Autofahren ist in den vergangenen Jahren deutlich teurer geworden. Wie der Autoclub Europa mitteilte, stiegen die Kosten für den Unterhalt von Pkws von 2005 bis 2010 um 41 Prozent stärker als die Kosten der allgemeinen Lebenshaltung. Die Kosten für die Kfz-Versicherung schossen zwischen 2005 und 2010 um 18,2 Prozent nach oben. Der Kfz-Preisindex stieg um 11,6 Prozent, während sich die Verbraucherpreise um 8,2 Prozent erhöht hatten.

Greifswald

Bewaffneter bindet sich mit Seilen an Schiff fest

Ein offenbar geistig verwirrter 30-Jähriger hat sich an Bord eines Schiffs im Museumshafen Greifswald verbarrikadiert. Da er mit einem großen Messer bewaffnet war, Zugriff auf Seenotrettungsraketen hatte und auf Ansprechen nicht reagierte, wurden Sondereinsatzkräfte des Landeskriminalamts gerufen. Diese überwältigten den Mann, der sich mittlerweile mit Seilen festgebunden hatte.