BER

Flughafenchef rechnet auch für Berlin mit Lärmbelastung

Der Berliner Flughafenchef Rainer Schwarz ist zuversichtlich, dass der neue Hauptstadtairport BER pünktlich am 3. Juni 2012 eröffnet wird - trotz des anhaltenden Streits über die Flugrouten.

Die jetzigen Flugroutenvorschläge seien eine "wesentliche Verbesserung" zu denen von vor einem Jahr. "Ganz ohne Belastung wird es aber auch in Berlin nicht gehen", so Schwarz. "Wir müssen jetzt abwarten, ob die Flugrouten am 26. Januar durch das Bundesamt für Flugsicherung bestätigt werden."

Brandenburgs Wirtschaftsminister Ralf Christoffers (Linke) sagte zudem, BER werde ein Erfolg werden. Nach einer Faustformel gebe es auf eine Million Passagiere etwa 1000 Beschäftigte. Derzeit seien auf den Flughäfen in Schönefeld und Berlin-Tegel 18 000 Menschen beschäftigt, die Zahl werde wachsen.