Meldungen Titelseite

Berlin: S-Bahn-Stillstand kostet Volkswirtschaft 35 Millionen

Berlin

S-Bahn-Stillstand kostet Volkswirtschaft 35 Millionen

Der S-Bahn-Stillstand hat nach einer Berechnung der Technischen Universität Berlin einen volkswirtschaftlichen Schaden von 35 Millionen Euro verursacht. Die Kosten kommen zustande, weil in den Betrieben massenhaft die Arbeitskraft ausfiel und die Bahn Fernreisenden wegen der Verspätungen eine Entschädigung zahlen musste. Nach einer Pannenserie in einem Stellwerk war am vergangenen Donnerstag der S-Bahn- sowie der Regional- und Fernverkehr in Berlin für Stunden zum Erliegen gekommen.

Familienpolitik

Ausgaben für Elterngeld deutlich höher als erwartet

Das staatliche Elterngeld hat 2011 den Kostenrahmen gesprengt. "Wir haben in diesem Jahr überplanmäßige Mehrausgaben in Höhe von 300 Millionen Euro beim Elterngeld", erklärte ein Sprecher des Familienministeriums. Für 2011 rechnet das Ministerium nun mit einer Jahresausgabe in Höhe von 4,75 Milliarden Euro für das Elterngeld. Die Mehrausgaben seien neben allgemeinen Lohnsteigerungen Resultat einer verstärkten Inanspruchnahme der Vätermonate.

Internet

Facebook kommt europäischen Datenschützern entgegen

Das soziale Netzwerk Facebook geht auf Bedenken europäischer Datenschützer ein. Das Unternehmen mit Hauptsitz in den USA erklärte sich zu Änderungen bereit, um die Transparenz zu erhöhen und persönliche Daten der Nutzer besser zu schützen. Es reagierte damit auf die Kritik des irischen Datenschutzbeauftragten an Facebooks Europazentrale, die in Dublin sitzt und europäischen Bestimmungen unterliegt. Unter anderem willigte Facebook ein, europäische Nutzer künftig zu fragen, ob sie an der umstrittenen Gesichtserkennung teilnehmen wollen, und das Verfahren beim Speichern und Löschen privater Daten zu überarbeiten.