Fußball

Hertha entlässt Trainer Babbel nach Lügen-Vorwürfen

Fußball-Bundesligist Hertha BSC hat seinen Trainer Markus Babbel am Sonntag entlassen. Der 39-Jährige sei "mit sofortiger Wirkung" von seinen "arbeitsvertraglichen Verpflichtungen freigestellt", teilte Hertha mit.

Vorausgegangen waren gegenseitige Lügenvorwürfe von Babbel und Hertha-Manager Michael Preetz. Dabei ging es darum, ob Babbel seinem Arbeitgeber bereits im November gesagt hatte, dass er seinen Vertrag nicht über das Saisonende hinaus verlängern wolle. Preetz hatte das bestritten und behauptet, er habe erst am Dienstag davon erfahren. "Die Entwicklungen der vergangenen beiden Tage, insbesondere die Entwicklungen, die darin gipfelten, mich der Lüge zu bezichtigen, ließen mir und Hertha BSC keine andere Wahl", sagte Preetz am Sonntag. Auch der geschasste Trainer rechtfertigte sich. Er habe es nicht nötig, Unwahrheiten zu erzählen. "Ich kann mir nichts vorwerfen", so Babbel. Das Training am Montag wird Babbels Co-Trainer Rainer Widmayer leiten.