Russland-Wahl

Flower-Power

Nach den größten Massenprotesten in Russland seit dem Ende der Sowjetunion hat Russlands Präsident Dmitri Medwedjew in dem sozialen Netzwerk Facebook angekündigt, die Regierung werde allen Berichten über Wahlmanipulationen nachgehen.

Den Forderungen der Demonstranten stimme er aber nicht zu. Bis zu 100 000 Menschen waren am Sonnabend allein in Moskau auf die Straßen gegangen.