Krise

Europas Schirmherrschaft

Jetzt drücken sie aufs Tempo. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy, die inzwischen zu Europas Schirmherren avanciert sind, wollen die EU-Vertragsänderungen für mehr Haushaltsdisziplin möglichst schnell durchsetzen.

Schon auf dem Gipfel am Wochenende werden sie ihre Pläne vorlegen, wie sie am Montag in Paris verkündeten. Der Euro-Rettungsschirm ESM soll bereits Ende 2012 an den Start gehen statt Mitte 2013. "Unser Wille ist es, mit voller Kraft vorauszugehen, um das Vertrauen in den Euro, die Euro-Zone wiederherzustellen", sagte Sarkozy.