Meldung Titelseite

Bericht: Berliner Polizei macht Defizit von 24 Millionen Euro

Bericht

Berliner Polizei macht Defizit von 24 Millionen Euro

Die Berliner Polizei muss für das laufende Jahr mit einem Defizit von rund 24 Millionen Euro rechnen. Dies gehe aus einem internen Schreiben der Direktions- und Amtsleiterrunde hervor, berichtet der "Focus". Den Führungskräften zufolge ist das Minus im Haushaltsjahr 2011 "nicht durch die Polizeibehörde steuerbar", da es sich um bestehende strukturelle Defizite handele. So zahle die Berliner Polizei etwa 8,5 Millionen Euro für die Anforderung von Unterstützungskräften anderer Länder, acht Millionen Euro für das Sonderversorgungssystem der Ex-DDR, 3,5 Millionen Euro für die Finanzierung gemeinsamer Einrichtungen mit dem Land und 1,2 Millionen Euro für Postgebühren von Ordnungswidrigkeiten. Ein Polizeisprecher wollte die Angaben zunächst nicht kommentieren.