Info

Ölembargo gegen Iran

Sanktion Bei den Sanktionen gegen den Iran können sich die EU-Außenminister auch ein Ölembargo und den Abbruch der Geschäftsbeziehungen zur iranischen Zentralbank vorstellen. Vorher müsse aber genau überlegt werden, wie mögliche negative Konsequenzen für europäische Mitgliedsländer abgemildert werden könnte, erklärte Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP).

Verkäufe Der Iran verkauft bislang fast ein Fünftel seines Öls an Europa, die EU deckt dagegen nur knapp sechs Prozent ihres Bedarfs aus iranischen Quellen. Allerdings würde ein Embargo Griechenland und Italien hart treffen.