Handel

Investor kauft Gropius-Passagen in Neukölln

Die Gropius-Passagen wechseln den Besitzer. Die rund 3000 Anleger der Beteiligungsgesellschaft H.F.S. Immobilienfonds Deutschland 11 GmbH & Co. KG haben für den Verkauf des Centers im Bezirk Neukölln gestimmt.

Käufer ist nach Informationen der Morgenpost der zum Finanzinvestor Perella Weinberg gehörende deutsche Shoppingcenter-Betreiber Mfi. Mfi betreibt in Berlin bereits vier Arkaden und "Die Mitte" am Alexanderplatz. Der Kaufpreis für Berlins größtes Shoppingcenter mit einer Verkaufsfläche von 85 000 Quadratmetern, angegliedertem Multiplex-Kino und drei Parkhäusern soll 341 Millionen Euro betragen.