Gewalt

Nach Schlägerei auf S-Bahnhof: Polizei hat eine heiße Spur

Nach der Schlägerei auf dem S-Bahnhof Schöneweide hat die Polizei eine erste heiße Spur zu den Tätern. Zwar gibt es keine Videoaufnahmen von der brutalen Auseinandersetzung, der Polizei zufolge haben sich aber weitere Zeugen gemeldet.

Demnach handelt es sich bei den Männern, die dem 22-Jährigen mit Tritten das Gesicht zertrümmert haben, um Russlanddeutsche. Gestern wurden zwei weitere Zwischenfälle bekannt. So attackierten drei Männer im U-Bahnhof Elsterwerdaer Platz in Biesdorf ein Paar und drei Polizisten, in der Ringbahn ging ein Iraker mit einem Messer auf einen Mann los.