Finanzmarkt

Ratingagentur stuft Bonität von Italien und Spanien herab

Die Ratingagentur Fitch hat am Freitag die Bonität Italiens und Spaniens herabgestuft und den Ausblick für beide Staaten als negativ beurteilt.

Die Kreditwürdigkeit Italiens fiel von AA- auf A+, die von Spanien von AA+ auf AA-. Zugleich kündigte die Agentur an, dass sie auch Portugal für eine mögliche Herabstufung im Blick habe. Fitch begründete die Herabstufung Italiens und Spaniens mit deren hohen Schulden und dem geringen Wirtschaftswachstum. Unterdessen gibt es zwischen Deutschland und Frankreich Misstöne über Nothilfen für Europas Banken. Wie EU-Diplomaten am Freitag sagten, will Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy den Euro-Rettungsfonds anzapfen, um klammen Finanzinstituten zu helfen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) möchte allerdings, dass die EU-Länder selbst in Aktion treten.