Wettbewerb

Kartellamt will Wasserbetriebe abmahnen

Das Bundeskartellamt will die Berliner Wasserbetriebe noch in diesem Jahr abmahnen. Das kündigte Behördenchef Andreas Mundt an.

Die Wettbewerbshüter hatten schon im Frühjahr kritisiert, dass der Kubikmeterpreis in der Hauptstadt 50 Cent und damit 25 Prozent zu hoch liege. Wie die Abmahnung lauten wird, gibt das Kartellamt noch nicht bekannt. "Wir wollen besonders sorgfältig sein und die Kosten richtig bewerten", sicherte Mundt am Rande einer Veranstaltung der Berliner Industrie- und Handelskammer zu. Über die hohen Wasserpreise wird in Berlin seit Jahren gestritten.