Gewalt

Anschlag auf Unternehmerfamilie - Wächter angeschossen

Auf dem Anwesen der Berliner Unternehmerfamilie Pepper am Scharmützelsee in Bad Saarow (Landkreis Oder-Spree) ist ein Wachmann von einem Unbekannten niedergeschossen worden. Der Mann schwebt trotz einer Notoperation noch in Lebensgefahr, der Täter ist flüchtig.

Der private Sicherheitsdienst, für den der 31-Jährige arbeitet, war erst vor sechs Wochen nach einer Attacke auf die Unternehmergattin Petra Pepper an gleicher Stelle engagiert worden. Der Immobilienunternehmer Christian Pepper sagte am Montag in einer kurzen Erklärung, der Angriff des Unbekannten am Sonntag habe seiner Tochter gegolten, der Wachschützer sei dazwischengegangen. Die Polizei geht davon aus, dass die Angriffe auf Mutter und Tochter vom selben Täter verübt wurden. Die Hintergründe der Tat seien noch unklar, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Der Familie Pepper gehört neben zahlreichen Liegenschaften in Berlin und Bad Saarow auch das Europa-Center. Die Immobilien in Bad Saarow wurden der Familie nach der Wende rückübertragen.