Unterversorgung

Jedes fünfte Altenheim betrügt die Pflegekassen

Etwa jedes fünfte Altenheim in Deutschland betrügt seine Bewohner und die Pflegekassen, indem es weniger Altenpfleger beschäftigt, als für die Versorgung Pflegebedürftiger nötig wären.

Das geht aus einer mehrmonatigen Recherche der Berliner Morgenpost hervor, für die verschiedene Heimaufsichten auf Landes- und Kommunalebene befragt wurden.

In Hessen verstieß im vergangenen Jahr sogar jedes vierte Heim gegen die gesetzlichen Vorgaben und strich die eingesparten Löhne als Gewinne ein. Die Spitzen der Sozialverbände und führende Pflegeexperten im Bundestag kritisieren die derzeitigen Kontrollen auf Landes- und Kommunalebene als zu lasch.