Gedenken

Forderungen nach Trauerfeier für Opfer des Rechtsterrors

Nach der Mordserie an Migranten mehren sich Forderungen nach einer nationalen Trauerfeier für die Opfer.

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Maria Böhmer (CDU), und die Leiterin der Antidiskriminierungsstelle des Bundes, Christine Lüders, unterstützten einen entsprechenden Vorschlag von Migrantenverbänden. Linke-Fraktionschef Gregor Gysi forderte eine Gedenkstunde im Parlament. Ali Ertan Toprak von der Alevitischen Gemeinde in Deutschland wies darauf hin, dass unter den Migranten das Vertrauen in die Sicherheitsbehörden erschüttert sei.