Meldungen Titelseite

Arbeitsagentur: Leiharbeiter sollen Tätigkeit von Beamten übernommen haben

Arbeitsagentur

Leiharbeiter sollen Tätigkeit von Beamten übernommen haben

Leiharbeiter sollen in der saarländischen Bundesarbeitsagentur jahrelang die Arbeit von Beamten und Angestellten gemacht haben. Dabei sollen sie auch Einblick in streng vertrauliche Daten gehabt haben, wie das ARD-Magazin "Plusminus" berichtete. Ein ehemaliger Bereichsleiter soll die Projektmitarbeiter dazu gezwungen haben. Die Staatsanwaltschaft Saarbrücken ermittelt demzufolge wegen Untreue und schweren Verstößen gegen den Datenschutz.. Der Chef der Bundesarbeitsagentur, Frank-Jürgen Weise, soll sich dafür eingesetzt haben, dass ein Disziplinarverfahren gegen den Bereichsleiter ausgesetzt wurde.

Washington

Verhaftung nach Schüssen auf das Weiße Haus

Das Weiße Haus ist nach Angaben des Secret Service von zwei Kugeln getroffen worden. Die eine Gewehrkugel steckte in einem schusssicheren Fenster, die andere lag im Außenbereich. Möglicherweise hängen die Funde mit einer Schießerei von Freitagabend zusammen, als Secret-Service-Beamte Schüsse hörten, die mehrere Hundert Meter entfernt auf der Straße abgefeuert wurden. Die Polizei fand ein Auto, in dem auch ein automatisches Gewehr lag. US-Präsident Barack Obama war zu dem Zeitpunkt nicht in Washington. Am Mittwoch wurde ein 21-Jähriger in einem Hotel im Bundesstaat Pennsylvania festgenommen.