Italien

Ministerpräsident Berlusconi zurückgetreten

Der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi ist zurückgetreten. Der 75-Jährige reichte am Sonnabend nach Angaben des Präsidialamtes wie angekündigt seinen Rücktritt bei Präsident Giorgio Napolitano ein.

Zuvor hatte mit dem Abgeordnetenhaus auch die zweite Parlamentskammer das neue Reform- und Sparpaket verabschiedet. Berlusconi war neben diversen Skandalen auch wegen der hohen Staatsverschuldung immer stärker unter Druck geraten und hatte im Streit über den Sparkurs zuletzt auch den Rückhalt im Parlament verloren. In den Straßen Roms klatschten Tausende Menschen Beifall. Als Nachfolger wird der ehemalige EU-Wettbewerbskommissar Mario Monti gehandelt.