Gewalt

Nach Überfall: Hertha unterstützt Ben-Hatira

Nach dem Überfall auf die Zwillingsschwester von Änis Ben-Hatira, Fußballprofi von Hertha BSC, steht der Berliner Fußball-Bundesligist unter Schock.

"Der Vorfall macht mich sehr betroffen", sagte Trainer Markus Babbel. Manager Michael Preetz sagte: "Wir sind alle geschockt und wünschen seiner Schwester gute Genesung." Ben-Hatiras Schwester war am Mittwoch am U-Bahnhof Hermannplatz in Neukölln zusammengeschlagen und ausgeraubt worden. Hertha kündigte an, sich umfassend um die Familie kümmern zu wollen.