Bürgermeister

SPD drängt in die Rathäuser der Berliner Bezirke

Die Berliner SPD will auch in den Berliner Bezirken die Vorherrschaft übernehmen. Mithilfe von Zählgemeinschaften mit CDU und Grünen könnte die Partei bald in neun der zwölf Bezirksämter den Bürgermeister stellen.

Sechs Bezirksverordnetenversammlungen haben bereits sozialdemokratische Bürgermeister bestätigt. Selbst in Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf, früheren Hochburgen der Linken, macht die SPD ihrem einstigen Koalitionspartner die Führungsposten streitig. In Spandau haben die Sozialdemokraten aber eine herbe Niederlage einstecken müssen. Ihr Bürgermeisterkandidat, der Quereinsteiger Helmut Kleebank, hatte in den eigenen Reihen nicht genügend Unterstützer. Er fiel zweimal durch.