SPD

Körting gibt nach zehn Jahren Amt als Innensenator auf

Nach rund zehn Jahren zieht sich Innensenator Ehrhart Körting aus seinem Amt zurück.

"Ich bin 69 Jahre alt, und da will man mit seinem Leben noch etwas anderes machen", sagte Körting am Donnerstag. Zu seinen Zukunftsplänen wollte sich der SPD-Politiker nicht äußern. "Ich habe zehneinhalb Jahre das Innenressort geleitet und werde sicherlich nicht unpolitisch werden. Aber es ist angemessen, mit 69 Jahren aufzuhören", erklärte Berlins Innensenator. Das wichtige Ressort wird nun vom künftigen rot-schwarzen Senat neu besetzt. Körting hatte das Amt seit 2001 inne. Von 1997 bis 1999 war er Justizsenator.