Nahverkehr

Kurzschluss legt U-Bahn-Verkehr lahm: Vier Verletzte

Der U-Bahnhof Kleistpark ist am Montag wegen starker Rauchentwicklung geräumt worden. Ursache war ein Kurzschluss am Stromabnehmer eines Zuges der Linie U 7. Im Zug und in der Station bildete sich gelblicher Qualm.

Vier Menschen wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Der Verkehr war für 40 Minuten unterbrochen. Eine Augenzeugin berichtete, dass in der betroffenen U-Bahn ein Explosionsgeräusch zu hören gewesen sei. Einige Türen hätten sich nicht sofort öffnen lassen. Mehrere Fahrgäste stiegen daraufhin eigenmächtig im Tunnel aus, um zum Bahnhof zu laufen. BVG-Mitarbeiter konnten den Brand noch vor Eintreffen der Feuerwehr löschen.