Übergangsrat

Libyen will Umstände von Gaddafis Tod nicht aufklären

Mit einem Tag Verzögerung soll an diesem Sonntag in Libyen offiziell die Ära nach Muammar al-Gaddafi beginnen.

Der Vorsitzende des Übergangsrates, Mustafa Abdul Dschalil, verkündet dann die vollständige Befreiung des Landes. Nach der Feier soll binnen 30 Tagen eine provisorische Regierung gebildet und innerhalb von acht Monaten gewählt werden. Die Leichen Gaddafis und seines Sohnes Mutassim werden der Familie übergeben. Sie könne selbst entscheiden, wann und wo sie die Toten begraben wolle, so der Übergangsrat. Die sterblichen Überreste des ehemaligen Machthabers werde man nicht mehr näher auf die Todesumstände hin untersuchen.