Meldungen Titelseite

Nordkorea: Sechs Millionen Menschen von Hungersnot bedroht

Nordkorea

Sechs Millionen Menschen von Hungersnot bedroht

Sechs Millionen Menschen sind in Nordkorea von Hunger bedroht. Die Not sei groß, sagte die UN-Nothilfekoordinatorin Valerie Amos nach der Rückkehr von einem fünftägigen Besuch in dem isolierten Land vor Journalisten in Peking. Die täglichen Rationen über das öffentliche Verteilungssystem hätten von 400 auf nur noch 200 Gramm pro Person halbiert werden müssen. Gut ein Drittel der Kinder des Landes leide an chronischer Unterernährung. Probleme seien vor allem der Mangel an Anbauflächen, Düngemitteln und technischem Erntegerät. Es fehlten nach der Ernte rund eine Million Tonnen Getreide, um den jährlichen Gesamtbedarf von 5,3 Millionen Tonnen zu decken.

Berlin

Mitarbeiterin verschwunden - Kunden zapfen gratis Benzin

Polizei, Feuerwehr und ein Sicherheitsdienst rätselten am Freitag über den Verbleib einer Tankstellen-Mitarbeiterin in Marzahn. Kunden hatten die Polizei gerufen, weil sie nach dem Tanken vor verschlossenen Türen standen und nicht bezahlen konnten. Die Beamten vermuteten, dass der Angestellten etwas zugestoßen sein könnte, und baten die Feuerwehr, die Glastür einzuschlagen. Das alarmierte einen Sicherheitsdienst. Die Mitarbeiterin traf kurze Zeit später ein - sie hatte verschlafen. Vier ehrliche Kunden hatten ihre Adressen hinterlassen, nur einer machte sich aus dem Staub.