Krankenkassen

Gesundheitskarte wird ab nächster Woche ausgeliefert

Nach jahrelangen Debatten geben die gesetzlichen Krankenkassen ab nächster Woche die neue elektronische Gesundheitskarte an die Versicherten aus.

Die Karte, die bislang nur in Modellregionen getestet wurde und im Vergleich zu den anfänglichen Plänen deutlich weniger Daten enthält, soll nach und nach die bisherige Krankenkassenkarte ersetzen. Vorerst sollen auf der Gesundheitskarte nur die üblichen Stammdaten wie Name, Geburtsdatum, Adresse und Krankenversicherungsnummer gespeichert werden, die auch auf den bisherigen Karten enthalten sind. Die augenfälligste Neuerung ist ein Foto des Versicherten, das den Missbrauch eindämmen soll. Arztpraxen und Krankenhäuser werden derzeit mit neuen Lesegeräten ausgestattet.