Polizei

Politisch motivierte Straftaten nehmen in Berlin dramatisch zu

In Berlin ist die Zahl der politisch motivierten Straftaten wieder deutlich angestiegen.

Allein im ersten Halbjahr registrierte die Polizei mit 493 Sachbeschädigungen fast so viele Taten wie im gesamten Jahr 2010 (540). Im Bereich Brandstiftung wurde mit 96 Delikten das Vorjahresniveau (56) sogar weit übertroffen. Ebenso gestiegen sind mit 369 Fällen die gewalttätigen Übergriffe (2010: 309). Das geht aus einer Kleinen Anfrage des CDU-Abgeordneten Sven Rissmann hervor.