Kultur

Christo plant Dauerausstellung im Berliner Reichstag

Der US-Verhüllungskünstler Christo möchte die gesamte Dokumentation "Verhüllter Reichstag" nach Berlin verkaufen.

400 Objekte umfasst das Making-of, letztlich alles, was zur Realisierung des temporären Kunstwerks "Wrapped Reichstag" im Sommer 1995 gehörte. Zehn Millionen Euro soll das gesamte Konvolut kosten. Zu diesem Zweck soll es eine Stiftung geben, die am Donnerstagabend gegründet wird. Die Ausstellung als Stiftungsvermögen soll der Stiftung Preußischer Kulturbesitz übergeben werden. Standort für die Ausstellung könnte der Reichstag sein.