Justiz

Untersuchungshaft für mutmaßliche Autobrandstifter

Zwei mutmaßliche Berliner Autobrandstifter kommen in Untersuchungshaft. Gegen die 23 Jahre alte Frau und den 27-jährigen Mann seien am Mittwoch Haftbefehle erlassen worden, teilte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Martin Steltner, mit.

Sie seien dringen verdächtig, in der Nacht zum Dienstag einen Wagen in der Ibsenstraße in Prenzlauer Berg angezündet zu haben.

Das Paar habe die Tat gestanden. Die Ermittler sehen in den Verhafteten "Trittbrettfahrer" ohne politisches Motiv. Für weitere Brandstiftungen sollen der arbeitslose Mann und die Aushilfskraft aus der Gastronomie nicht infrage kommen. Die beiden sollen das Auto auch in Brand gesetzt haben, um mediale Aufmerksamkeit zu bekommen, hieß es in Ermittlerkreisen.