Libyen

Rebellen bekämpfen Diktator Gaddafi in der Hauptstadt

In der libyschen Hauptstadt Tripolis haben sich Rebellen in der Nacht zum Sonntag heftige Gefechte mit den Truppen von Machthaber Muammar al-Gaddafi geliefert.

Augenzeugen berichteten von Kämpfen in mehreren Stadtvierteln, darunter in der Innenstadt. Ein Fernsehsender der Rebellen meldete, Bewohner des Vororts Tadschura östlich des Stadtzentrums hätten ihr Wohngebiet zur "befreiten Zone" erklärt. Nach Angaben von Einwohnern der Hauptstadt fuhren Autos mit Aufständischen, die leichte Waffen trugen, durch die Straßen von Tripolis. Die Zeugen sagten, es handele sich um Rebellen aus der Hauptstadt, nicht um Truppenverbände der Aufständischen, die von außerhalb nach Tripolis eingedrungen seien. Der Übergangsrat der Rebellen hatte in den vergangenen Monaten mehrfach erklärt, für die Eroberung von Tripolis setze man auf den "Kollaps des Regimes" und die Unterstützung durch "geheime Zellen" von Sympathisanten, die in der Stadt leben.