Neuerung

Schulstart in Berlin: Erstklässler mit neuer Wortschatz-Fibel

Für 26 600 Berliner Kinder beginnt am Montag das erste Schuljahr.

Viele haben ihre künftige Schule sowie ihre Klassenlehrerin bereits kennengelernt, weil sie in der vergangenen Woche nicht mehr die Kita, sondern den Hort ihrer Schule besucht haben.

Zur wichtigsten Neuerung für Schulanfänger gehört, dass alle Erstklässler von nun an eine Grundwortschatz-Fibel erhalten werden. In den Heften stehen 700 Wörter, die besonders häufig genutzt werden. Eltern und Lehrer sollen sich daran orientieren, damit die Schüler Lesetexte und Aufgaben besser verstehen. Bayern und Brandenburg haben mit dieser Methode bereits äußerst positive Erfahrungen gemacht.

Die Schulanfänger werden der letzte Jahrgang sein, der verpflichtend am jahrgangsübergreifenden Lernen (Jül) teilnehmen muss. Künftig können die Schulen beantragen, die ersten und zweiten Klassen wieder getrennt zu unterrichten. Dazu müssen sie ein entsprechendes Konzept für die individuelle Förderung jedes Kindes vorlegen.