Info

Sparkurs für das Streckennetz

Winterflugplan Air Berlin streicht künftig zahlreiche unrentable Verbindungen. Mit Beginn des Winterflugplans am 1. November werden vor allem von Regionalflughäfen aus deutlich weniger Flüge angeboten. Reisende können dann zum Beispiel nicht mehr von Münster/Osnabrück nach London, Wien und Sylt fliegen.

Aus für Erfurt Auch die Verbindungen von Hannover nach London, von Paderborn nach London und Manchester sowie von Köln/Bonn nach Valencia und in mehrere Städte Marokkos fallen weg. Den Standort Erfurt gibt die Airline ganz auf. Insgesamt verringert Air Berlin die Kapazität im zweiten Halbjahr um eine Million Sitze.

Weniger Flüge Auch große Flughäfen sind betroffen. So gibt es von Frankfurt keine Flüge mehr nach Hamburg, Neapel und Alicante. Gestrichen werden auch die Strecken Hamburg-Rom, Stuttgart-St. Petersburg, München-Kairo und Düsseldorf-Paris. Die Zahl der Flüge nach Malaga und Alicante wird von vielen Flughäfen aus reduziert.