Info

Brennende Autos in Berlin

Tatorte Die Brandanschläge in Westend und Charlottenburg bestätigen den neuen Trend: Die Täter schlagen längst nicht mehr nur in den typischen Bezirken wie Friedrichshain-Kreuzberg zu. Mittlerweile werden auch Fahrzeuge in gutbürgerlichen Stadtteilen angegriffen. Neben Luxuskarossen sind auch Klein- und Mittelklassewagen betroffen. Darüber hinaus werden viele weitere Autos, die in unmittelbarer Nähe stehen, in Mitleidenschaft gezogen.

205 Fahrzeuge wurden in diesem Jahr bereits zerstört oder beschädigt. Hierbei vermutet der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes eine politische Motivation. Ob es sich tatsächlich um eine politische Tat handelt, kann in vielen Fällen allerdings nicht hundertprozentig nachgewiesen werden. Die Jagd nach den Brandstiftern ist für die Polizei schwierig, da die Täter meist Zeit haben, um unerkannt zu flüchten.