Euro-Krise

Frankreich trotz Bestnote unter Druck an den Märkten

Obwohl die Rating-Agentur Moody's Frankreich weiterhin beste Bonität bescheinigt, steht das Land an den Finanzmärkten unter Druck.

Deshalb will Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gleich nach ihrer Rückkehr aus dem Urlaub nächste Woche mit dem französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy über die Euro-Krise beraten. Mehrere Händler machten für die jüngsten Kursverluste vage Gerüchte verantwortlich, wonach eine Herabstufung der Kreditwürdigkeit Frankreichs bevorstehe.

Frankreich hat zwar die höchste Verschuldung aller sechs Euro-Staaten, die mit der besten Bonitätsnote "AAA" bewertet werden. Es bleibe aber bei der Top-Bewertung und einem stabilen Ausblick, teilte Moody's am Mittwoch mit. "Nichts hat sich geändert", fügten die Bonitätsprüfer hinzu.