Info

Metropole der Globalisierung

7,5-Millionen-Stadt In der globalen Metropole London leben Menschen aus mehr als 100 Nationen zumeist friedlich zusammen - weit mehr Sprachen und Dialekte werden gesprochen. Fast jeder dritte Londoner hat heute ausländische Wurzeln. Das hängt mit der langen Kolonialgeschichte des Landeszusammen und spiegelt sich in den Stadtvierteln der britischen Hauptstadt.

13 Prozent der Londoner stammen aus Asien. Die größte Gruppe unter ihnen sind mit mehr als 400 000 Menschen die Inder. Jeweils fast 150 000 Menschen kommen aus Pakistan und Bangladesch. Mehr als drei Prozent kommen aus China. Ein Zehntel der Einwohner haben Wurzeln in Afrika und in der Karibik.

Religiöse Vielfalt Es gibt in London rund 150 Moscheen, 40 Hindu-Tempel und 25 Sikh-Tempel. Jeder achte Brite lebt in der Hauptstadt.