Kritik

China attackiert USA: Schulden gefährden die Weltwirtschaft

China hat die USA nach der Herabstufung ihrer Bonität durch die Ratingagentur Standard & Poor's scharf kritisiert und umfangreiche Sparmaßnahmen gefordert.

In einem am Sonnabend von der amtlichen Nachrichtenagentur Xinhua veröffentlichten Kommentar heißt es, die amerikanische "Schuldenabhängigkeit" gefährde die Weltwirtschaft. Washington müsse seine "gigantischen Militärausgaben und die aufgeblähten Kosten für Sozialhilfe" kürzen. Als "größter Gläubiger der einzigen Supermacht der Welt" habe China das Recht, von der US-Regierung zu fordern, dass sie ihre Schuldenprobleme angehe, hieß es weiter.

Die Bundesregierung wollte sich am Wochenende nicht zur amerikanischen Schuldenkrise äußern. "Einfach mal die Klappe halten" wäre ein gutes Motto der Stunde, hieß es aus Berliner Regierungskreisen lediglich.