Meldungen Titelseite

Innere Sicherheit: Verfassungsschutz warnt vor übertriebener Islamfeindschaft

Innere Sicherheit

Verfassungsschutz warnt vor übertriebener Islamfeindschaft

Der Verfassungsschutz warnt wegen der Aktivitäten radikaler Islamfeinde vor der möglichen Entstehung eines neuen Extremismus in Deutschland. "Es ist so, dass wir möglicherweise eine neue Form des Extremismus bekommen", sagte Burkhard Körner, der bayerische Verfassungsschutzchef. Dieser richte sich grundsätzlich gegen den Islam, Muslime und die Religionsfreiheit. Auf entsprechenden Internetseiten seien aber auch Rechtsextreme und Rechtspopulisten aktiv, die auch andere Ziele verfolgten. Der anti-islamische norwegische Attentäter Anders Breivik hatte demnach aber keine Verbündeten in Deutschland.

Internet

Twitter-Nutzer bewahren Südafrikanerin vor Selbstmord

Dank des Internet-Kurznachrichtendienstes Twitter ist eine Südafrikanerin offenbar vor dem Selbstmord bewahrt worden. Wie die Zeitung "Star" am Montag berichtete, reagierten mehrere Twitter-Nutzer alarmiert, nachdem die zweifache Mutter eine Reihe von mehr oder weniger eindeutigen Botschaften verschickt hatte. Sie schrieben der jungen Frau aufmunternde Nachrichten, alarmierten Polizei und Sozialdienst. Nach mehrstündiger Suche wurde Gina tatsächlich gefunden. Sie sei in Sicherheit, sagte ihr Vater dem Blatt. Seine Tochter kämpfe seit Längerem gegen Depressionen. Sie kündigte allerdings an, ihr Twitter-Konto kündigen zu wollen.