Sicherheit

Pokalspiel: Polizei ermittelt nach Randale gegen Hooligans

Nach den gewalttätigen Auseinandersetzungen beim Pokalspiel zwischen dem BFC Dynamo und dem 1. FC Kaiserslautern am Sonnabend in Berlin hat die Suche nach den Ursachen begonnen.

Nach Polizeiangaben kam es zu 27 vorläufigen Festnahmen. 50 Strafermittlungsverfahren wurden eingeleitet, vor allem wegen Körperverletzung, Landfriedensbruchs, Widerstands und versuchter Gefangenenbefreiung. Bei der Randale wurden 18 Polizisten verletzt und 27 Hooligans festgenommen. Hunderte gewalttätiger Hooligans des BFC hatten nach dem Spiel Anhänger der Gastmannschaft und die Polizei angegriffen.