Meldungen Titelseite

Teuerung: Deutsche Inflation steigt im Juli auf 2,4 Prozent

Teuerung

Deutsche Inflation steigt im Juli auf 2,4 Prozent

Trotz des nachlassenden Aufschwungs zieht die Inflation in Deutschland wieder an. Im Juli kosteten Waren und Dienstleistungen durchschnittlich 2,4 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch nach einer ersten Schätzung mitteilte. Kräftig steigende Preise für Benzin, Heizöl und Strom sorgten dafür, dass die Inflationsrate wieder auf das Zweieinhalbjahreshoch von April kletterte. Experten hatten damit gerechnet, dass die Jahresteuerung auf dem Juniniveau von 2,3 Prozent verharrt. Für die nächsten Monate rechnen viele Fachleute damit, dass die Inflation weiter steigt.

Demokratiebewegung

Malaysia verhaftet erneut Bürgerrechtler

Zehn prominente Mitglieder der malaysischen Demokratiebewegung und der Opposition sind bei der versuchten Übergabe eines Memorandums an Premierminister Najib Razak festgenommen worden. Wie das unabhängige Online-Magazin "Malaysiakini" berichtete, erwarteten die Aktivisten des Bündnisses Bersih den Regierungschef am Mittwoch am Hauptbahnhof von Kuala Lumpur. Dort seien sie von Polizisten abgeführt worden.

Die Bewegung Bersih, der mehr als 60 malaysische Bürgerrechtsorganisationen und Oppositionsparteien angehören, hatte am 9. Juli zu einer Großkundgebung für eine Wahlrechtsreform aufgerufen.