Sicherheit

Verschwundene Pläne bringen BND-Chef Uhrlau in Bedrängnis

Die entwendeten Baupläne für die neue BND-Zentrale in Berlin betreffen möglicherweise doch sicherheitsrelevante Bereiche.

Nach Berichten der Nachrichtenmagazine "Focus" und "Spiegel" vom Sonntag zeigen die Zeichnungen unter anderem Einzelheiten über Laboratorien und Büros. Zudem gebe es präzise Angaben über Sicherheitsschleusen, Spezialverglasungen, Notausgänge sowie Schall- und Brandschutzmaßnahmen und "Einbruchshemmungen". Unterdessen wächst der Unmut in der Union über den Präsidenten des Bundesnachrichtendienstes (BND), Ernst Uhrlau. Dieser hatte erklärt, dass es sich lediglich um weniger wichtige Unterlagen handele.