Fußball

Japan ist Weltmeisterin

Die japanische Nationalmannschaft hat sich bei der Fußball-WM der Frauen als erstes asiatisches Fußball-Team den Titel geholt. In einem dramatischen Herzschlagfinale bezwang das Team von Trainer Norio Sasaki die USA mit 3:1 (2:2, 1:1, 0:0) im Elfmeterschießen.

Die Japanerinnen hatten im Viertelfinale Gastgeber Deutschland ausgeschaltet. Dabei hatten die Amerikanerinnen bei dem temporeichen Spiel vor 48 817 Zuschauern im ausverkauften Frankfurter Stadion - unter ihnen auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Bundespräsident Christian Wulff - bereits zweimal durch Tore von Alex Morgan (69. Minute) und Abby Wambach (104.) geführt. Die wendigen Japanerinnen schafften jedoch mit Treffern von Aya Miyama (81.) und Homare Sawa (117.) immer wieder den Ausgleich. Da nützte auch der Beistand von US-Präsident Barack Obama nichts, der seine anfeuernden Kommentare über den Internet-Kurznachrichtendienst Twitter verschickte.