Quadriga-Preis

Eklat um deutschen Einheitspreis für Wladimir Putin

Ungeachtet der heftigen Kritik wird der russische Regierungschef Wladimir Putin mit dem renommierten Quadriga-Preis ausgezeichnet. Er soll am Tag der Deutschen Einheit trotz aller Proteste die Auszeichnung erhalten.

Putin werde wegen seiner "Verdienste für die Verlässlichkeit und Stabilität der deutsch-russischen Beziehungen" geehrt, erklärten die Initiatoren. Grünen-Chef Cem Özdemir verließ das Gremium wegen des Eklats um den undotierten Preis. Er begründete den Schritt mit einer "unterschiedlichen Einschätzung über die Verdienste von Wladimir Putin für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit". Der Preis solle an Personen verliehen werden, die sich um die Demokratie verdient gemacht hätten.