Frauen-WM

Aus der Traum

Japan feiert, Deutschland trauert: Für die deutsche Fußball-Nationalelf der Frauen ist der Traum vom dritten WM-Titel in Folge ausgeträumt.

Die Mannschaft von Bundestrainerin Silvia Neid schied am Sonnabend in Wolfsburg im Viertelfinale der Fußball-WM der Frauen mit einer 0:1-Niederlage gegen Japan nach Verlängerung aus. Den Entscheidungstreffer erzielte Karina Maruyama in der 108. Minute. Die deutschen Frauen verabschiedeten sich unter Tränen von ihren Fans und hielten ein Banner hoch: "Ein Team - Ein Traum - Millionen Fans - Danke!" Ein Werbespruch der WM lautete übrigens: "Dritte Plätze sind nur was für Männer!"