Handel

Karstadt will Warenhäuser modernisieren

Karstadt will innerhalb der kommenden vier Jahre zahlreiche seiner Warenhäuser sanieren. Nach Informationen der Berliner Morgenpost kündigte der neue Chef Andrew Jennings vor Mitarbeitern der Hauptverwaltung in Essen an, dass etwa die Hälfte seiner Häuser bis 2015 modernisiert werden soll.

Karstadt betreibt 86 Warenhäuser, 26 Sporthäuser und drei Luxus-Kaufhäuser. Jennings und seine führenden Mitarbeiter stellten am Freitag in Essen erstmals Beschäftigten das lange erwartete Konzept "Karstadt 2015" vor. Danach soll sich Karstadt stärker auf den Kunden ausrichten und mehr Eigenmarken, aber auch attraktive Industriemarken anbieten. Die Mitarbeiter sollen zudem für ihre Jobs besser geschult und motiviert werden, indem sie stärker an Umsatzzuwächsen etwa ihrer Abteilungen beteiligt werden. Dafür sollen sie aber auch einen flexibleren Arbeitseinsatz akzeptieren - abhängig vom Kundenansturm. Das Unternehmen äußerte sich offiziell erneut nicht zu den Plänen.