Festkonzert

Klassisches Feuerwerk

7000 Zuhörer drängten sich beim Festkonzert zum 20-jährigen Bestehen des Classic Open Air Festivals auf dem Gendarmenmarkt. "Wenn das kein Grund zum Feiern ist", rief Moderator Herbert Feuerstein.

Er trug selber eine eintönige Triangelkomposition vor. Die Anhaltische Philharmonie Dessau spielte sich beim Streifzug durch Stile, Länder und Jahrhunderte allmählich in Fahrt. Die Künstler zeigten sich nicht durchgehend auf Festniveau. Eva Lind trumpfte mit kristallklarem Sopran auf, das Damentrio Appassionante macht dagegen den drei Tenören keine Konkurrenz. Feierliches von Händel stand neben Mozarts launigem Plapperduett und dem Tenorschlager "O Sole Mio". Der zweite Teil steuerte auf das Feuerwerksfinale zum "Walkürenritt" zu. Für Konzerte in den nächsten Tagen gibt es noch Karten. helm