Meldungen Titelseite

In eigener Sache: Liebe Leserinnen, liebe Leser,

In eigener Sache

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

die Tarifauseinandersetzung in der Druckindustrie behindert weiterhin die Produktion unserer Zeitung. Deshalb muss heute die Berlin-Live-Seite mit dem Kinoprogramm entfallen. Wir bedauern dies sehr und bitten um Ihr Verständnis.

Alt-Kanzler

Kohl: Vermarktung meines Privatlebens unangemessen

Seit vielen Wochen schlagen Bücher über die Familie Helmut Kohls hohe Wellen - jetzt meldet sich der Altbundeskanzler zu Wort. "Die öffentliche Zurschaustellung und Vermarktung meines Privatlebens durch Dritte empfinde ich als unangemessen", heißt es in einer am Dienstag veröffentlichten Erklärung seines Büros. Die Veröffentlichungen überschritten die Grenzen von Geschmack und Anstand. Am 5. Juli jährt sich der Todestag von Helmut Kohls Frau Hannelore zum zehnten Mal. In Abschiedsbriefen hatte sie ihren Suizid mit einer seltenen, schmerzhaften Lichtallergie begründet.

Internet

Website für trauernde Kinder startet am Donnerstag

Mit einem im deutschsprachigen Raum einmaligen Online-Angebot will der Bremer Verein Trauerland künftig trauernde Kinder und Jugendliche unterstützen. Die virtuelle Beratungsstelle unter kindertrauerland.org richtet sich an Betroffene im Alter zwischen sieben und zwölf Jahren. Auf der Website könnten Kinder "verschiedene Dinge über Gefühle, Todesursachen und Erinnerungen lernen", sagte Projektleiter Balazs Wyrzykowski. Zugleich könnten sie Fragen stellen und die Seite mitgestalten. Betreut wird das Projekt von Psychologen und Pädagogen.