Außenpolitik

Merkel trifft Chinas Staatschef am Wannsee

Die ersten Regierungskonsultationen mit China sollen der deutschen Wirtschaft Milliardenaufträge bringen. Darunter sind Großprojekte von Airbus, Daimler, Volkswagen und BASF.

Merkel werde auch die Menschenrechtslage in China ansprechen, versicherten ranghohe deutsche Diplomaten am Montag in Berlin. Allerdings werde sie dies voraussichtlich nicht öffentlich machen. Chinas Ministerpräsident Wen Jiabao ist mit 13 seiner Minister am Montagabend in Berlin eingetroffen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat ihn zunächst in kleinem Kreis in der Liebermann-Villa am Wannsee empfangen.