Ausland

Deutscher Oberst entgeht Anschlag der Taliban in Afghanistan

In Afghanistan haben Islamisten offenkundig wieder einen Anschlag auf einen deutschen Kommandeur verübt.

Ein Selbstmordattentäter steuerte am Sonntag sein mit Sprengstoff beladenes Fahrzeug auf einen Konvoi zu, in dem der Kommandant des Feldlagers Kundus, Oberst Norbert Sabrautzki, unterwegs war, sagte ein Sprecher des Einsatzführungskommandos in Potsdam. Wie die Morgenpost erfuhr, habe sich der Oberst auf dem Weg zu einem Treffen mit lokalen Würdenträgern befunden. Ihm habe der Anschlag gegolten.