Großbritannien

Von Pferden und Hüten

Seit genau 300 Jahren dreht sich im britischen Ascot, nahe Schloss Windsor, alles um Pferde, Hüte und die royale Familie

. Königin Anne hatte das Rennen einst ins Leben gerufen, um schnelle und kräftige Schlachtrösser für den Krieg auszuwählen. Der "Ladies' Day" ist der traditionelle Höhepunkt des Spektakels. An diesem Tag ist Königin Elizabeth II. Ehrengast, die dieses Mal auch Hutvariationen für Pferde bewundern konnte. Erstmals unter den Gästen des Spektakels waren in diesem Jahr die Eltern von Königshaus-Neuling Kate Middleton. Carole und Michael Middleton folgten der Queen in der Pferdekutschen-Prozession. Wichtigstes Mode-Accessoire war während des regnerischen Morgens jedoch ein Schirm. Erst am Nachmittag ließ sich zeitweise auch die Sonne über der Rennstrecke blicken.