Basketball

"Einer der Größten"

Als er den Pokal als bester Spieler in den Händen hielt, konnte Dirk Nowitzki schon wieder lachen.

Doch direkt nach dem 105:95-Sieg über Miami Heat, mit dem sich die Dallas Mavericks die NBA-Meisterschaft sicherten, war der deutsche Basketballspieler in der Kabine verschwunden - das Trikot über das Gesicht gezogen. Niemand sollte seine Freudentränen sehen, die der 32-Jährige vergoss. "Ich habe erst mal eine Minute gebraucht für mich selber", sagte er später, "war ein bisschen emotional, habe ein bisschen geheult." 13 Jahre hat Nowitzki für den Erfolg gebraucht - und ist jetzt ganz oben. "Dirk Nowitzki ist einer der größten Spieler in der Geschichte dieses Sports", sagte sein Coach Rick Carlisle.